Aktuelles aus dem Handel

Energiewende durch CO2-Preis finanzieren

In der aktuellen Debatte um die Einführung eines CO2-Preises sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) die Chance für eine faire und zukunftsgerichtete Finanzierung der Energiewende. „Der CO2-Preis ist das einfachste und sinnvollste Instrument, um CO2 zu vermeiden und die Klimaschutzziele zu erreichen. Gleichzeitig erhoffen wir uns von einem CO2-Preis eine wesentliche Vereinfachung des aktuellen Energierechts sowie […]

EVP-Vorstoß zu Verbot von Einweg-Kunststoff: Handel für mehr Recycling

Mit Blick auf das vom konservativen Spitzenkandidaten für die Europawahl, Manfred Weber, geforderten weltweiten Verbotes von Einweg-Kunststoff betont der Handelsverband Deutschland (HDE), dass mehr Recycling die sinnvollere Lösung für die Umweltprobleme in vielen Ländern ist. „Es ist sinnvoll, den Blick über den Tellerrand der EU zu heben. Der Großteil des Plastikmülls in den Weltmeeren stammt […]

Ministerrat fordert EU-Strategie für UN-Nachhaltigkeitsziele

Am 9. April 2019 hat der EU-Ministerrat Schlussfolgerungen zur Umsetzung der UN‑Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 durch die EU verabschiedet. Anfang dieses Jahres hat die Kommission ein Reflexionspapier mit dem Titel „Auf dem Weg zu einem nachhaltigen Europa bis 2030“ veröffentlicht, auf das der Rat nun mit seinen Schlussfolgerungen reagiert. In seinen Schlussfolgerungen unterstreicht der Rat […]

Einwegplastik: Richtlinie nimmt nächste Hürde

Das Europäische Parlament hat am 27. März 2019 den zuvor in den Trilogverhandlungen gefundenen Kompromiss zum Richtlinienvorschlag zur Eindämmung von Einwegplastik offiziell bestätigt. Der Richtlinienentwurf enthält eine Reihe von Maßnahmen, die mit teilweise verschiedenen Übergangsfristen in den kommenden Jahren auf nationaler Ebene umgesetzt werden müssen. Neben den Verboten einiger Produkte (wohl ab Mitte 2021) sollen […]

Zur ersten Sitzung des Klimakabinetts: HDE für CO2-Mindestpreis

Mit Blick auf die heutige erste Sitzung des Klimakabinetts der Bundesregierung fordert der Handelsverband Deutschland (HDE) die Einführung eines CO2-Mindestpreises. „Die Finanzierung der Energiewende muss auf eine faire Grundlage gestellt werden. Ein CO2-Mindestpreis wäre an dieser Stelle ein gerechtes und sinnvolles Steuerungsmittel“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Auf diese Weise könne sichergestellt werden, dass Betriebe aller […]

Recycling: Handel fordert bessere Rahmenbedingungen

Studie der HDE-Klimaschutzoffensive sieht Möglichkeiten für stärkere Nutzung von Rezyklaten In Deutschland könnten viel mehr recycelte Kunststoffe für Verpackungen genutzt werden – dafür bräuchte es jedoch mehr qualitativ hochwertige Rezyklate auf dem Markt und weniger gesetzliche Hürden für deren Verwendung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag der Klimaschutzoffensive des Handels. Weitere Informationen unter: […]

Steigende Strompreise: Reform der Energiewende gefordert

Angesichts steigender Strompreise in Deutschland warnt der Handelsverband Deutschland (HDE) vor den damit verbundenen Risiken für die Binnenkonjunktur. „Deutschland hat die höchsten Strompreise Europas. Die Bundesregierung muss diese Kostenspirale stoppen und die Finanzierung der Energiewende fair und kosteneffizienter gestalten“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Die Ökosteuer beispielsweise habe bereits seit Jahren ihre Daseinsberechtigung verloren. Die EEG-Umlage […]

EU-Regelung zu Einwegplastik: Handel fordert hochwertiges Recycling

Mit Blick auf die heutige Abstimmung zur Regulierung von Einwegplastik im EU-Parlament fordert der Handel ein stimmiges europäisches Gesamtkonzept für ein besseres Recycling. „Die heute zur Abstimmung stehende Richtlinie ist lediglich eine Auflistung von Einzelmaßnahmen – es fehlt ein schlüssiges Gesamtkonzept für hochwertiges Recycling“, so der HDE-Geschäftsführer für Nachhaltigkeit, Kai Falk. Mit den neuen Regelungen […]

Initiativbericht zu UN-Nachhaltigkeitszielen angenommen

Das Europäische Parlament hat am 14. März 2019 im Plenum in Straßburg einen Initiativbericht zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele (SDG) der Vereinten Nationen angenommen. Der nicht-legislative Bericht wurde gemeinsam vom Entwicklungs- und dem Umweltausschuss des Europäischen Parlaments erstellt. Er soll zu einer integrierten und ganzheitlichen EU-Strategie zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele bis 2030 beitragen. Die Europaabgeordneten sehen […]

Energielabel: EU-Kommission verlängert Umlabelfrist für Leuchtmittel

Die Europäische Kommission hat am 11. März 2019 die delegierten Rechtsakte zum Energielabel für sechs verschiedene Produktgruppen, darunter auch Leuchtmittel, veröffentlicht. Wie sich in den letzten Wochen bereits abgezeichnet hatte, wurde dabei die Frist zum Umlabeln von Leuchtmitteln für Händler auf 18 Monate festgelegt. Dieses Ergebnis ist sehr erfreulich, auch weil  die Europäische Kommission ursprünglich […]