Aktuelles aus dem Handel

Etappensieg der Vernunft: EU-Verhandlungen zu Regulierung der Lebensmittellieferkette vorerst ergebnislos vertagt

Als vorläufigen Sieg der Vernunft bewertet der Handelsverband Deutschland (HDE) die gestrige Vertagung der EU-Verhandlungen über eine Richtlinie zur Regulierung der Vertragsverhältnisse in der Lebensmittellieferkette. Bei einer Einigung hätten unberechenbare Folgen für die Verbraucherpreise und die Handelsunternehmen gedroht. „Die Regierungen der EU-Mitgliedsländer haben sich bei den gestrigen Verhandlungen einem Schnellschuss mit ungewissen Folgen für den […]

Pläne für Richtlinie zum EU-Kaufrecht enttäuschen

Mit Enttäuschung hat der Handelsverband Deutschland (HDE) auf die Vorschläge des Europäischen Rates für eine Richtlinie zur Harmonisierung des Kaufrechts in der EU reagiert. „Zur Vollendung des europäischen Binnenmarkts leistet die Richtlinie keinen Beitrag. Die EU-Vorschläge sind nutzlos, teuer und helfen dem Handel nicht, das volle Potential des Binnenmarktes auszuschöpfen. Hier wird eine große Chance […]

Regulierung der Lebensmittellieferkette: EU verspielt Glaubwürdigkeit

Beim Nikolausempfang des Handelsverbandes Deutschland (HDE) in Brüssel machte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser beim Besuch von EU-Kommissar Günther Oettinger deutlich, dass die derzeit diskutierten Vorschläge für mehr Fairness in der Lebensmittellieferkette auch die generelle Glaubwürdigkeit der EU in Frage stellen: „Wenn das Europäische Parlament völlig überzogene Forderungen auf den Tisch legt und damit am Ende billigend […]

Geplante EU-Regulierung der Lebensmittellieferkette: HDE warnt vor ungewissen Folgen neuer EU-Richtlinie

Mit Blick auf die morgigen Verhandlungen im Europäischen Rat zur Regulierung der Lebensmittellieferkette warnt der Handelsverband Deutschland (HDE) vor Schnellschüssen mit ungewissen Folgen. HDE-Präsident Josef Sanktjohanser pocht bei den Verhandlungen zu einer Richtlinie für Fairness in der Lebensmittellieferkette in Brüssel auf die gesetzgeberischen Sorgfaltspflichten der EU: „Bevor die EU-Kommission eine Richtlinie erlässt, müssen die Folgen […]

EU-Produktsicherheit: Fairer Wettbewerb mit klaren Verantwortlichkeiten

Positiv bewertet der Handelsverband Deutschland (HDE) die Vorschläge des EU-Ministerrates für eine neue EU-Marktüberwachungsverordnung. „Bisher erfüllen viele Produkte, die hierzulande von Händlern aus Nicht-EU-Ländern verkauft wurden, nicht die hohen EU-Produktsicherheitsstandards. Häufig trifft das vor allem auf Verkäufe über Online-Plattformen oder –Marktplätze zu. In der Folge ist für die Behörden dann meist kein Verantwortlicher greifbar“, so […]

Ratifizierung des Brexit-Abkommens würde großen Schaden vom Mittelstand abwenden

Für den Mittelstand in Deutschland ist die für Sonntag geplante Unterzeichnung des Brexit-Abkommens mit dem Vereinigten Königreich durch die europäischen Staats- und Regierungschefs ein wichtiger Schritt, um einen harten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) zu vermeiden. Wenn das Abkommen von den Parlamenten der EU und des Vereinigten Königreichs ratifiziert wird, dürften nach Ansicht […]

Arbeitsprogramm der EU-Kommission: Vollendung des Binnenmarkts gefordert

Vor großen Aufgaben sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) die EU-Kommission mit Blick auf das von ihr letzte Woche vorgestellte Arbeitsprogramm für das Jahr 2019. „Die wichtigste und größte Aufgabe für die Kommission bleibt die Vollendung des europäischen Binnenmarktes. Um das volle wirtschaftliche Potential der EU ausschöpfen zu können, müssen bestehende innereuropäische Hindernisse beseitigt werden“, so […]

EU-Richtlinie zur Regulierung der Lebensmittellieferkette: Vorschläge des Parlaments unausgewogen und praxisfern

Als Zeichen der Vernunft wertet der Handelsverband Deutschland (HDE), dass heute im EU-Parlament viele deutsche Abgeordnete den Vorschlägen für eine Richtlinie zur Einschränkung der Verhandlungsfreiheit der Lebensmittelhändler nicht zugestimmt haben. In den kommenden Wochen beginnt nun die Abstimmung der Richtlinie zwischen Parlament, EU-Kommission und Europäischem Rat. Die heute vom Parlament geforderten Maßnahmen laufen im Ergebnis […]

CSU-Pläne bedeuten Generalangriff auf den Mittelstand im Einzelhandel

In einem Richtlinienentwurf der EU-Kommission findet sich auf Vorschlag des EU-Parlaments ein Verbot für den Zusammenschluss von Einzel- und Großhandel zu Einkaufsgemeinschaften. Der Präsident des Handelsverbands Deutschland Josef Sanktjohanser äußert sich in einem Artikel der WELT dazu: „Der Vorschlag kommt einem Generalangriff auf den mittelständischen Lebensmittelhandel gleich. Diese ideologische EU-Regulierung kann dem Lebensmittelhandel bis ins […]

Grenzkontrollen: Schaden für Logistik und Handel

Mit Blick auf die Diskussion zur Einführung von dauerhaften Kontrollen auch an Grenzen innerhalb des Schengen-Raums warnt der Handelsverband Deutschland (HDE) vor den Folgen für die Logistik und die Handelsunternehmen. „Unkalkulierbare Wartezeiten an den Grenzen zu Österreich und anderen Nachbarländern würden die Logistikkosten für den Handel und seine Dienstleister erheblich in die Höhe treiben“, so […]