Aktuelles aus dem Handel

Handel, Industrie, Gewerkschaften und Kampagne für Saubere Kleidung appellieren gemeinsam an die Regierung in Bangladesch

In einem schriftlichen Appell an die Premierministerin von Bangladesch, Sheikh Hasina, und an die lokale Vereinigung der Textilunternehmen (BGMEA) setzen sich der Handelsverband Deutschland (HDE), der Gesamtverband textil+mode, die Kampagne für Saubere Kleidung (CCC) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) für die Wahrung internationaler Menschenrechtsstandards im Textilsektor ein. Die Unterzeichner zeigen sich beunruhigt über Berichte, nach […]

Entgelttransparenzgesetz zu bürokratisch

Nach dem Kabinettsbeschluss zum Entgelttransparenzgesetz sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) noch erheblichen Nachbesserungsbedarf, um die Unternehmen vor unnötiger Bürokratie zu schützen. „Dieses Gesetz geht an den tatsächlichen Ursachen für die unterschiedliche Bezahlung von Frauen und Männern völlig vorbei und beschäftigt sich lediglich mit den Symptomen der ungleichen Bezahlung“, so der HDE-Geschäftsführer für Arbeit, Bildung, Sozial- […]

Ethical Fashion Show: Bessere Produktionsbedingungen bekämpfen Fluchtursachen

HDE-Präsident Josef Sanktjohanser betonte anlässlich der in dieser Woche eröffneten Ethical Fashion Show in Berlin, dass sämtliche Bestrebungen der Abschottung, des Protektionismus und des Nationalismus eine Gefahr für den Wohlstand in Deutschland darstellten. „Wir sind mehr denn je auf eine offene Gesellschaft angewiesen“, so Sanktjohanser. Besonders für die Exportnation Deutschland sei es wichtig, dass Mauern […]

Auszubildende im Handel: Suche immer schwieriger

Für den Einzelhandel wird die Suche nach geeigneten Auszubildenden immer schwieriger. So zeigen aktuelle Zahlen des Bundesinstitutes für Berufsbildung (BIBB) zum Stichtag 30. September 2016, dass in den beiden Kernberufen des Einzelhandels die Zahl der Vertragsabschlüsse im Vergleich zu 2015 trotz etwas höheren Ausbildungsplatzangebots sinkt. Die Händler schlossen demnach um 3,1 Prozent weniger Ausbildungsverträge für […]

Handel lehnt neue Teilzeit-Pläne ab

Der Handelsverband Deutschland (HDE) kritisiert den aktuellen Gesetzentwurf des Bundesarbeitsministeriums zum Teilzeitrecht. „Teilzeitarbeitnehmer sind schon heute arbeitsrechtlich in einer sehr guten Position. Ein weiterer Ausbau der Rechte ist an dieser Stelle überflüssig und sorgt für ein Ungleichgewicht zulasten der Arbeitgeber“, so der HDE-Geschäftsführer für Arbeit und Sozialpolitik, Jens Dirk Wohlfeil. Der Entwurf sieht einen neuen […]

HDE kritisiert Weißbuch "Arbeiten 4.0"

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat am 29.11.2016 im Rahmen der Abschlusskonferenz das Weißbuch „Arbeiten 4.0“ (siehe Anlage) vorgestellt. Darin setzt sich das Ministerium mit dem Wandel der Arbeitswelt durch die fortschreitende Digitalisierung auseinander und unterbreitet zahlreiche Gestaltungsvorschläge, die der HDE in einem aktuellen Positionspapier kritisch bewertet. Der HDE lehnt insbesondere den vom […]

Arbeitgeber schlagen Tarifvertrag für den Einzelhandel vor

Die Arbeitgeber des Einzelhandels haben heute der Gewerkschaft ver.di Tarifvertragsentwürfe für die Einführung einer neuen bundesweit einheitlichen Entgeltstruktur präsentiert. Die Entwürfe regeln die Eingruppierung der Mitarbeiter in Entgeltstufen und die Überführung vom alten in das neue System. Die Entgelthöhe soll weiterhin regional differenziert werden. Hintergrund sind die laufenden Reformgespräche zwischen den Handelsverbänden und der Gewerkschaft […]

Streikeinsatzverbot für Zeitarbeit praxisfern – Kommentar von H. Jöris

Ein Kommentar von Heribert Jöris, HDE-Geschäftsführer Arbeit, Bildung, Sozial- und Tarifpolitik Das vom Bundestag beschlossene Streikeinsatzverbot für Zeitarbeitnehmer schwächt nicht nur die Arbeitgeberseite in Arbeitskämpfen, sondern ist auch in Hinblick auf die Verhältnisse im Einzelhandel vollkommen praxisfern. Zwar verbietet die Neuregelung nur die konkrete Rekrutierung von Zeitarbeitnehmern als Streikbrecher und lässt die weitere Arbeit von […]

HDE-Präsident Sanktjohanser: Digitalisierung schafft Beschäftigung

HDE-Präsident Josef Sanktjohanser forderte von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles praktikable gesetzliche Rahmenbedingungen, die der sich rasant wandelnden, digitalisierten Arbeitswelt in sinnvoller Weise gerecht werden. Mit Blick auf das Arbeitszeitgesetz kritisierte er in dieser Woche auf dem Wirtschaftsforum der SPD Regelungen, wonach ein Arbeitnehmer nach Beantwortung seiner letzten dienstlichen Mail zwingend eine elfstündige Ruhezeit einhalten muss, auch […]

45.000 neue sozialversicherungspflichtige Jobs im Handel

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland bauen weiterhin sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse auf. Das zeigen aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit für den Stichtag 31. März 2016. Demnach gab es in der Branche im März insgesamt knapp 45.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse mehr als im Vorjahr. „Der Arbeitsmarkt im Einzelhandel ist stabil. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung steigt weiter“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. […]