Im Rahmen der Überarbeitung der Vertikal-Gruppenfreistellungsverordnung und der Vertikal-Leitlinien führte die Europäische Kommission eine weitere Konsultation zum Thema „Informationsaustausch beim zweigleisigen Vertrieb“ durch, an der sich der HDE mit einer Stellungnahme beteiligte.

Demnach soll ein neuer Abschnitt in die Leitlinien aufgenommen werden. Die Kommission kommt mit diesem Entwurf einer Forderung nach, die der HDE in seiner ursprünglichen Stellungnahme explizit geäußert hatte, nämlich nach mehr Leitlinien zu den Arten von Informationen, die zwischen den Parteien in einer dualen Vertriebsbeziehung ausgetauscht werden können.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://ec.europa.eu/competition-policy/public-consultations/2021-vber_de

via Handelsverband Deutschland (HDE) – Europa