Die Europäische Kommission hat Ende Januar 2019 ein sog. Reflexionspaper zur Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) veröffentlicht. Zudem arbeitet das Europäische Parlament derzeit an einem Initiativbericht zur Umsetzung der SDGs.

Das Reflexionspapier beschreibt die politischen Rahmenbedingungen und die geschaffenen Grundlagen für eine Umsetzung der SDGs in Europa. Laut Europäischer Kommission gibt es drei Szenarien, um die SDGs zu erreichen:

  • Eine übergreifende EU-Strategie für nachhaltige Entwicklung, die als Richtschnur für alle Maßnahmen der EU und ihrer Mitgliedstaaten dienen soll.
  • Koordinierung der SDGs über EU-Politiken, einschließlich Maßnahmen zur Verbesserung der Rechtsvorschriften, jedoch ohne Verpflichtungen für die Mitgliedstaaten zur kollektiven Umsetzung.
  • Stärkerer Fokus auf externe Maßnahmen bei gleichzeitiger Konsolidierung der derzeitigen Nachhaltigkeitsbestrebungen auf EU-Ebene.

Zudem arbeitet das Europäische Parlament derzeit an einem Initiativbericht, der zur in diesem Jahr anstehenden Bestandsaufnahme zur Umsetzung der SDGs in der EU beitragen soll. Der Bericht zielt darauf, der EU den Weg für eine allumfassende Strategie EU 2030 für die Umsetzung der SDG zu weisen. Momentan wird der Bericht noch von den federführenden Umwelt- und Entwicklungsausschüssen bearbeitet. Die Abstimmung im Plenum des Europäischen Parlaments findet am 14. März 2019 statt.

Das Reflexionspapier der EU-Kommission finden Sie hier.

Den Entwurf des Initiativberichts finden Sie hier.

via Handelsverband Deutschland (HDE) – Europa