Aktuelles aus dem Handel

EU-Steuer für digitale Wirtschaft: Neuordnung der internationalen Steuerregeln muss global erfolgen

Der Handelsverband Deutschland (HDE) kritisiert die Vorschläge der EU-Kommission zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft. „Die EU-Kommission hat zwar das Problem benannt, der Lösungsansatz allerdings überzeugt nicht“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Änderungen internationaler Steuerregeln machten nur dann Sinn, wenn sie zumindest auf OECD-Ebene erfolgen. „Die EU kann hier nicht im Alleingang agieren“, so Genth weiter. Doppelbesteuerungen […]

HDE-Nikolausempfang: Sanktjohanser warnt vor Überlastung des Mittelstands

Beim alljährlichen HDE-Nikolausempfang in Brüssel forderte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser in Anwesenheit von EU-Kommissar Günther Oettinger die EU-Kommission auf, mehr Rechtssicherheit für den grenzüberschreitenden Online-Handel zu schaffen und den Binnenmarkt weiter auszubauen. „Die Gestaltung der Digitalisierung ist eine der großen Zukunftsaufgaben. Die EU-Kommission hat Recht, wenn sie den Binnenmarkt auch digital vollenden will. Die aktuellen Vorschläge […]

Internationaler Online-Handel: Konsequenteres Vorgehen gegen Umsatzsteuerbetrug

Positiv bewertet der Handelsverband Deutschland (HDE) die heutige grundsätzliche Einigung der Länderfinanzminister, konsequenter gegen Umsatzsteuerbetrug im grenzüberschreitenden Online-Handel vorzugehen. „Wer in Deutschland Waren verkauft, muss dafür die korrekte Umsatzsteuer bezahlen. Das gilt auch im internationalen Online-Handel. Alles andere behindert den fairen Wettbewerb. Deshalb ist es höchste Zeit, dass die staatlichen Stellen dafür sorgen, dass Online-Händler […]

Internationaler Online-Handel: HDE für faire und unbürokratische Steuererhebung

Vor den morgigen Beschlüssen der Finanzminister der Länder zu möglichen Maßnahmen gegen Umsatzsteuerumgehung beim Handel über Internetplattformen macht der Handelsverband Deutschland (HDE) den großen Handlungsbedarf bei diesem Thema deutlich „Der Staat muss international für faire Wettbewerbsbedingungen sorgen. Dazu gehört auch, dass ausländische Online-Händler ihre Umsatzsteuer ordnungsgemäß abführen“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Ansonsten seien einheimische, steuerehrliche […]

Online-Plattformen bei Steuern und Verbraucherschutz in die Pflicht nehmen

Mit Blick auf die laufenden Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition setzt sich der Handelsverband Deutschland (HDE) beim Umgang mit Online-Plattformen und Internet-Marktplätzen für mehr Wettbewerbsfairness ein. „Es muss sichergestellt werden, dass auch ausländische Online-Händler ihre Umsatzsteuer ordnungsgemäß abführen. Der Staat muss an dieser Stelle international für gleiche Wettbewerbsbedingungen sorgen“, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp. Es […]

Jamaika-Sondierungen: Signale für Kaufkraftstärkung

Auf dem richtigen Weg sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) die steuerpolitischen Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition. Vor allem die gestern verkündete Einigung zur Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen sowie den angekündigten Abbau des Solidaritätszuschlags wertet der HDE als wichtige Signale für eine Stärkung der Kaufkraft. „Die kommende Bundesregierung muss den Bürgern mehr finanziellen Spielraum geben. Deshalb […]

Energiewende: Handel und Verbraucher entlasten

Aktuelle Prognosen zeigen, dass die Verbraucher auch im nächsten Jahr nicht mit einer spürbaren Entlastung beim Strompreis rechnen können. Grund dafür ist die wohl nur leicht sinkende Ökostrom-Umlage. Der Handelsverband Deutschland (HDE) und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordern deshalb, die Kosten für die Energiewende endlich fairer zu verteilen. In einem gemeinsamen Papier sehen beide Verbände […]

Kassengesetz: Handel braucht Planungssicherheit

Planungssicherheit für die Handelsunternehmen bei der Umsetzung des Gesetzes zu manipulationssicheren Registrierkassen fordert der Handelsverband Deutschland (HDE). Das Ende vergangenen Jahres beschlossene Kassengesetz verpflichtet die Einzelhändler dazu, bis Ende 2019 auf manipulationssichere Registrierkassen umzurüsten. Bisher allerdings gibt es noch keine Vorgaben, welche technischen Standards die Kassen dann erfüllen sollen. Für die Einzelhändler führt dies womöglich […]