Aktuelles aus dem Handel

E-Privacy-Verordnung: Balance zwischen Verbrauchern und Unternehmen gefordert

Kritisch sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) die Verhandlungen zu einer E-Privacy-Verordnung auf europäischer Ebene. Diese soll die Datenverarbeitung im Internet neu regeln. „Es geht darum, die Balance zwischen den gleichermaßen berechtigten Interessen von Verbrauchern und Unternehmen herzustellen. Mit den Forderungen des EU-Parlaments wäre dieses Gleichgewicht gestört und viele auf der Datenverarbeitung basierende Geschäftsmodelle würden unmöglich“, […]

Online-Plattformen bei Steuern und Verbraucherschutz in die Pflicht nehmen

Mit Blick auf die laufenden Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition setzt sich der Handelsverband Deutschland (HDE) beim Umgang mit Online-Plattformen und Internet-Marktplätzen für mehr Wettbewerbsfairness ein. „Es muss sichergestellt werden, dass auch ausländische Online-Händler ihre Umsatzsteuer ordnungsgemäß abführen. Der Staat muss an dieser Stelle international für gleiche Wettbewerbsbedingungen sorgen“, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp. Es […]

Auftakt zur Neocom: Handel fordert schnelles Internet

Zum Auftakt des Neocom-Kongresses für den Multichannel-Handel fordert der Handelsverband Deutschland (HDE) einen schnellen und flächendeckenden Ausbau des Breitbandnetzes in Deutschland. „Die Digitalisierung des Einzelhandels steht und fällt mit einer leistungsfähigen Internetanbindung. Mit langsamen Verbindungen lassen sich weder Online-Shops noch Social-Media-Aktivitäten professionell betreiben. Nicht nur etablierte Technologien wie die längst selbstverständliche Kartenzahlung im Laden sind […]

Netzneutralität wahren

Vor dem Hintergrund einer aktuellen Entscheidung der Bundesnetzagentur zum sogenannten Zero-Rating zur bevorzugten Übertragung des Datenvolumens von Telekom-Partnern warnt der Handelsverband Deutschland (HDE). „Die Bundesnetzagentur muss für faire Wettbewerbsbedingungen im Internet sorgen. Schlupflöcher, die ausgenutzt werden könnten, um einzelnen Unternehmen eine Überholspur im Internet zu ermöglichen, darf es nicht geben“, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan […]

HDE-Umfrage: Handel auf schnelleren Breitbandausbau angewiesen

Fast 40 Prozent der Händler kritisieren laut einer HDE-Umfrage zu geringe Internetbandbreiten an ihren Standorten. „Mit langsamen Internetverbindungen lassen sich weder Onlineshops noch Social-Media-Aktivitäten professionell betreiben. Nicht nur etablierte Technologien wie die längst selbstverständliche Kartenzahlung im Laden sind heute von zuverlässigen Datenleitungen abhängig, Händler benötigen leistungsfähige Funknetze auch für viele ihrer lokalen Serviceangebote“ so HDE-Hauptgeschäftsführer […]

Neuer Beruf: E-Commerce-Kaufmann in den Startlöchern

Die beiden Kernberufe des Einzelhandels gehörten auch im vergangenen Jahr zu den beliebtesten Ausbildungen. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Demnach war bei den Berufsanfängern erneut die Ausbildung zu den Kaufleuten im Einzelhandel die am häufigsten gewählte, der Beruf Verkäufer/in lag auf dem dritten Platz. Damit die Lehre im Einzelhandel auch in Zukunft weiter […]

Handel setzt auf Impulse von der IFA

Wertvolle Impulse erwartet der Einzelhandel von der in zwei Tagen startenden Internationalen Funkausstellung (IFA). Bei Fernsehern geht der Trend zu noch mehr Bildschärfe und digitalen Extras. Smartphones steuern das vernetzte Heim der Zukunft. Online-Spracherkennung, Virtual Reality und Drohnen versprechen neue Anwendungsmöglichkeiten. 360-Grad-Videos und Gadgets wie Armbänder oder Uhren für Sport und Spaß unterstützen Fitness und […]

Algorithmen-TÜV gefährdet Geschäftsgeheimnisse und Innovationen

Mit einem derzeit von der Politik diskutierten digitalen Diskriminierungsgesetz sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) Geschäftsgeheimnisse im Online-Handel gefährdet. Sowohl eine behördliche Überprüfung („Algorithmen-TÜV“) als auch ein Zwang zur Offenlegung von Algorithmen gegenüber Verbrauchern würde einen übermäßig starken Eingriff in die Geschäftsstrategie bedeuten. „Die Pflicht zur Veröffentlichung aller Algorithmen würde Geschäftsgeheimnisse publik machen und so Wettbewerb […]

Kurzanalyse: Regulierung von Algorithmen

Anfang Juni legten die SPD-geführten Ministerien – BMWi, BMAS und BMJV – ein gemeinsames Positionspapier zur Digitalpolitik vor. In diesem wurde erstmals die Überprüfbarkeit von Algorithmen hinsichtlich ihrer Einhaltung des Diskriminierungsverbots und lauterkeitsrechtlicher Vorgaben durch eine Kontrollinstanz gefordert. Der Fokus liegt dabei auf Algorithmen, die Prognosen über menschliches Verhalten treffen und Entscheidungen beeinflussen oder vorbereiten. […]