Handelsverband Nordwest lädt zum Martinsgansessen  

Anfang November 2016 hatte der Handelsverband Nordwest zum inzwischen traditionellen Martinsgansessen nach Oldenburg geladen. Klaus Ney, Schatzmeister des Verbandes, konnte neben dem Ehrengast des Abends, Bremens Senator für Arbeit, Wirtschaft und Häfen Martin Günthner, etwa 80 geladene Gäste begrüßen.
Herr Günthner ging in seiner Rede auf die große Bedeutung Bremens als Wirtschaftsstandort im Nordwesten Deutschlandsein. Insbesondere die Auto- sowie die Luft- und Raumfahrtindustrie sorgen für tausende Arbeitsplätze auch für Menschen aus dem niedersächsischen Umland. Als Einzelhandelsstandort sei Oldenburg für Bremen ein attraktiver Wettbewerber.
Zuvor gab Herr Ney, einen Überblick über die guten Rahmenbedingungen des deutschen Einzelhandels, von dem insbesondere der Onlinehandel profitiert. „Städte und Gemeinden realisieren allmählich, welche große Bedeutung der stationäre Einzelhandel als Arbeitgeber, Steuerzahler und Frequenzbringer für sie hat. Unsere Aufgabe als Handelsverband ist und bleibt es dennoch, dieses den Entscheidern immer wieder klar zu machen.  Wir wünschen uns, dass Politik und Verwaltung dadurch das richtige Gespür für den Handel bekommen“, so Klaus Ney.

Klaus Ney, Schatzmeister; Martin Günthner; Jan König, HGF; Stefan Storch, Präsidiumsmitglied.

Jedes Jahr lädt der Handelsverband die bei sich ehrenamtlich engagierten Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Persönlichkeiten aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft ein, die mit dem Handelsverband in regelmäßigem Kontakt stehen. „Der Abend gilt auch als Dank an die mit uns eng zusammenarbeitenden Verbände, also dem DEHOGA Bezirksverband Stade, dem Unternehmerverband Dienstleistungen (UVD) sowie dem Gewerbe- und Handelsverein von 1840 (GHV) aus Oldenburg“, so Jan König Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Nordwest.
Zum Verbandsgebiet des Handelsverbandes Nordwest gehören neben zahlreichen Städten und Landkreisen im Nordwesten Niedersachsens auch die Städte Bremen und Bremerhaven. „Deshalb war es an der Zeit, mit Herrn Günthner einen Bremer Politiker einzuladen, nachdem in den Jahren zuvor unsere Ehrengäste aus der Bundes- oder Landespolitik immer einen niedersächsischen Bezug hatten“, so der Schatzmeister des Handelsverbandes, Klaus Ney.